RFW Liveplayer     winamp   mediaplayer   realplayer   VLC Player / pls  Radio Freie Welle Live Player   zuletzt gespielte Titel

Derzeit läuft:  
Loading ...
Donnerstag, 11 April 2013 09:46

Wochenrückblick 05.04.2013

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Oder: Alle Angaben ohne Gewähr…
Es ist Freitag, die Woche ist fast vorbei – Zeit, die Ereignisse der vergangenen Tage noch einmal Revue passieren zu lassen.
Es geht los mit der Meldung der Woche: Der Loddar ist jetzt auch bei Facebook! Nä, wat schön! Und mit seinem ersten Beitrag riss er seine immerhin schon mehr als 40.000 Fans mal direkt vom Hocker: „Servus, grüsst Euch! Ich schicke Euch Frühlingsgrüße aus dem schönen Österreich.“ So und diesen reizenden Text hat der Herr Matthäus mit einem noch viel reizenderen Bild von sich garniert. Es zeigt ihn in frühlingshafter Pose mit einem bunten Tulpenstrauß in der Hand. Also das ist doch wohl wirklich äußerst erfrischend.
Wir bleiben beim Jetset, denn seit dieser Woche können wir jetzt in Kassel-Calden landen. Also wir könnten theoretisch, es sind nämlich direkt mal ein paar Flüge gestrichen worden. Weil halt keine Passagiere da waren. Werfen wir noch mal kurz einen Blick auf die Zielvereinbarung des brandneuen Flughafens: Im Jahr 2020 sollen dort 600.000 Passagiere pro Jahr abgefertigt werden. Ob auf dem Nachbarflughafen in Paderborn, dessen Passagierzahlen so ganz locker bei 800.000 im Jahr liegen, angesichts dieses Zukunfstszenarios jetzt Panik ausbricht, bleibt zu bezweifeln…
Am Mittwoch gab es dann ein kleines Jubiläum zu feiern. Denn genau 40 Jahre zuvor wurde das erste Telefonat mit einem Handy geführt. Es war der Motorola-Manager Martin Cooper, der im Jahr 1973 in New York auf der Straße stand und dort dann einfach mal telefonierte. Ob er da wohl Angst hatte, dass sein Telefonat von irgendwem abgehört wird? Wir werden heute ja ständig überwacht. Und damit ist nicht Facebook gemeint, sondern der Bundesnachrichtendienst. Offenbar wurden im Jahr 2011 rund 2,9 Millionen SMS, Emails und Telefonate überprüft, hauptsächlich wegen des Verdachts auf Terrorismus. Wenn Sie also nicht wollen, dass jemand Ihre SMS mitliest, sollten Sie in Ihren Kurznachrichten in Zukunft auf Sätze wie „Schatz, Du bist einfach Bombe!“ möglichst verzichten.
Und nun die Lottozahlen vom Mittwoch: 3 - 8 - 11 - 26 - 32 – 40, die Zusatzzahl lautet 9. Na, sechs Richtige? Tja, leider, liebe Lottofreunde, haben Sie Pech. Die Zahlen waren nämlich ungültig. Grund für die Panne war ein technischer Defekt der Ziehungsmaschine. Die behielt dreisterweise einfach mal zwei der verheißungsvollen Kugeln ein. Waren dann nur noch sechs aus 47. Die Lottofee den Tränen nah, wurde die Ziehung dann später wiederholt und neue Zahlen verkündet. Wie muss sich das anfühlen, wenn man mit der ersten Ziehung Millionär wurde und dann bei der zweiten nur noch 50 Cent gewinnt? Erasmus von Rotterdam sagte einst: „Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit“. So. Heißt also, 50 Cent nehmen, neuen Lottoschein kaufen und…
naja… Neue Woche, neues Glück!
Länge: 2´59; Sprecher: Iris Mohr

Gelesen 2035 mal

Medien

Schreibe einen Kommentar

Mit (*) gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder. HTML Code ist nicht erlaubt.

Wir verwenden eigene und fremde Cookies, um unsere Services zu verbessern. Durch Fortsetzung der Navigation auf dieser Website stimmen Sie der Verwendung der Cookies zu.

Mehr dazu

Einverstanden
Casino Bonus at bet365 uk