RFW Liveplayer     winamp   mediaplayer   realplayer   VLC Player / pls  Radio Freie Welle Live Player   zuletzt gespielte Titel

Derzeit läuft:  
Loading ...

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w015855e/freie-welle.net/components/com_k2/models/item.php on line 877
Montag, 19 November 2012 12:52

Wochenrückblick 26.10.2012

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Oder: Ausfälle sind möglich – auch im Hirn
Es ist Freitag, die Woche ist fast vorbei – Zeit, die Ereignisse der vergangenen Tage noch einmal Revue passieren zu lassen.
Stellen Sie sich vor: Ein Parteisprecher klingelt mal eben bei einem öffentlich-rechtlichen Sender durch und fragt kurz an, ob man nicht die Berichterstattung über die Konkurrenzpartei lassen könnte. Zumindest in der einen Nachrichtensendung am Abend. Na, so blöd wird ja wohl keiner sein, denken Sie jetzt, ne? Tja, nichts ist unmöglich. Dieser Leitspruch gilt offenbar nicht nur für Toyota, sondern auch für die CSU. Denn am vergangenen Wochenende kam CSU-Sprecher Hans Michael Strepp scheinbar ganz plötzlich die Idee, die Programmplanung des ZDF mitgestalten zu wollen. Sprich: Er rief in der Nachrichtenredaktion an und bat darum, nicht über den Landesparteitag der SPD zu berichten. Tja, ist dann nicht ganz so gelaufen, wie Herr Strepp sich das vorgestellt hatte. Das ZDF berichtete nicht nur über den besagten Parteitag, sondern brachte die Inhalte des Anrufs auch noch an die Öffentlichkeit. Ergebnis: Strepp widersprach zunächst der Berichterstattung über seinen Beeinflussugsversuch und trat dann aber auch ganz schnell zurück. In der CSU hält man die Sache damit für erledigt. In der SPD wird man wohl noch möglichst lange daran festhalten. Hier und da keimte auch schon mal der Verdacht auf, ob das tatsächlich – wie von Seehofer ungefähr 20 Mal betont wurde – ein Alleingang des Ex-Sprechers war oder ob vielleicht doch irgendjemand anderes die Idee in sein Hirn pflanzte. Wer weiß, aber nach dem Rücktritt ist ja bekanntlich vor dem Rücktritt…
Bleiben wir in der Politik. Martin Lindner, Fraktions-Vize der FDP, hat sich in einer TV-Sendung nen Joint durchgezogen. Dazu wurde im Übrigen bislang kein Rücktritt vermeldet, das nur nebenbei… Zurück zum Thema. Lindner war bei Benjamin von Stuckrad-Barre zu Gast, der etwas Rotwein und besagten Joint zur Begrüßung servierte. Ist klar, dass natürlich sofort die Echtheit dessen festgestellt werden musste und somit begaben sich Gast und Gastgeber auf den Balkon und kifften ein bisschen. Überhaupt spricht sich der FDP-Mann für einen entspannteren Umgang mit Marihuana aus. Übertreiben wollte er es in der Sendung dann aber doch nicht, schließlich sei die Drogenbeauftragte Mechthild Dyckmanns ebenfalls Mitglied der FDP. So was lernen wir aus den Ereignissen? Kiffen ist ok, Bestechung dagegen nicht.
Nun noch eine kurze Mitteilung an alle Bahnfahrer: Die Bahn hat jetzt schon mal angekündigt, dass es im Winter zu Ausfällen kommen kann. Und zwar besteht die wahrscheinlich Möglichkeit, dass bei starker Kälte bis zu 30 Prozent weniger Züge fahren. Also nur zum Verständnis: Das kommt zu den üblichen Ausfällen noch dazu. Und da es ja jetzt am Wochenende recht frisch werden soll, möchte ich ja, dass Sie vorbereitet sind.
Naja… Neue Woche, neues Glück!

Länge: 2´42
Sprecher: Iris Mohr


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w015855e/freie-welle.net/components/com_k2/templates/default/item.php on line 248
Gelesen 5094 mal

Medien

Schreibe einen Kommentar

Mit (*) gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder. HTML Code ist nicht erlaubt.

Wir verwenden eigene und fremde Cookies, um unsere Services zu verbessern. Durch Fortsetzung der Navigation auf dieser Website stimmen Sie der Verwendung der Cookies zu.

Mehr dazu

Einverstanden
Casino Bonus at bet365 uk