RFW Liveplayer     winamp   mediaplayer   realplayer   VLC Player / pls  Radio Freie Welle Live Player   zuletzt gespielte Titel

Derzeit läuft:  
Loading ...
Dienstag, 01 Januar 2013 18:11

Google blockiert Twitpic.com

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Veröffentlicht: 19:11, 1. Jan. 2013 (CET)
Im Visier von Google: Twitpic - der Bildhoster von Twitter

Sydney (Australien), 31.12.2012 – Google hat am späten Sonntagabend Twitpic.com als potentiell Malware verbreitende Website gesperrt. Nutzer des Browsers Google Chrome und aktivierter Safe Browsing API waren somit nicht mehr in der Lage, sich in das soziale Netzwerk Twitter und dessen Bildhosters Twitpic einzuloggen. Außerdem wurden die entsprechenden Seiten bei den Suchmaschinenergebnissen nicht mehr angezeigt. „Inhalt von Twitpic.com, einem bekannten Verbreiter von Malware, wurde in diese Webseite eingefügt. Der jetzige Besuch dieser Seite wird ihren Computer sehr wahrscheinlich mit Malware infizieren“, wurde den Benutzern angezeigt.

Am Silvestermorgen mitteleuropäischer Zeit war die Blockade aufgehoben.

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist unbekannt, ob die Website von Twitpic.com eine tatsächliche Bedrohung darstellte oder ob bei Google eine Fehlfunktion der Malware-Erkennungsroutinen vorgelegen hat. Twitpic gab an, seine Website auf das Vorhandensein von Malware überprüft zu haben.

[Bearbeiten]

Beiträge powered by WIKI http://goo.gl/W7LYh

Gelesen 750 mal

Schreibe einen Kommentar

Mit (*) gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder. HTML Code ist nicht erlaubt.

Wir verwenden eigene und fremde Cookies, um unsere Services zu verbessern. Durch Fortsetzung der Navigation auf dieser Website stimmen Sie der Verwendung der Cookies zu.

Mehr dazu

Einverstanden
Casino Bonus at bet365 uk